Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der Firma

§ 1 Der Geltungsbereich

  1. Unseren Geschäftsbeziehungen werden diese AGB zu Grunde gelegt.

  2. Abweichende AGB unserer Kunden werden nicht anerkannt, auch wenn wir diesen nicht ausdrücklich widersprochen haben und den Auftrag annehmen und ausführen.

§ 2 Gewährleistung

  1. Wir bieten auf unseren Webseiten keine medizinische Unterstützung oder Beratung an und bieten keinen Ersatz zu einer ärztlichen Beratung oder ähnlichem. Die Informationen auf dieser Webseite dienen nur der Information und sollten nicht als medizinische Annahmen oder Ratschläge interpretiert werden. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie mit einem Diätprogramm beginnen. Falls sich Ihre gesundheitliche Verfassung während des Gebrauchs der Produkte negativ verändert, stoppen Sie bitte den Gebrauch des Produktes und konsultieren Sie umgehend Ihren Arzt.

  2. Die Firma hat den Zweck der Vermarktung der Produkte Sedumoxal und Petoximol und ist weder Hersteller noch Inverkehrbringer der hier dargestellten Produkte. Sie erfüllt lediglich einen Marketing-Auftrag und wirbt für die Produkte Sedumoxal und Petoximol. Der eigentliche Kaufvertrag kommt mit der FairDeal GmbH zu Stande.

  3. Bei den beworbenen Produkten handelt es sich ausschließlich um Nahrungergänzungsmittel mit völlig unbedenklichen Inhaltsstoffen, die nach strengen Regeln in Deutschland hergestellt werden. Es handelt sich um Naturprodukte, so dass gewisse Änderungen in Gewicht, Form oder Farbe vorkommen können und keinen Mangel darstellen.

  4. Die Fotos und Kundenmeinungen sind Einzelfälle und garantieren in keinem Fall, dass die gleichen oder ähnliche Ergebnisse mit der Einnahme des Produktes Sedumoxal oder Petoximol erzielt werden können. Ein Verlust an Gewicht wird hier nicht versprochen und kann nicht garantiert werden.

§ 3 Unsere Angebote, der Vertragsschluss und die Zahlungsabwicklung

  1. Zur Annahme der Angebote unseres Vertragspartners gelangen Sie über den angegebenen Link auf unsere Webseite mit Angebotsvorstellung. Dort können Sie das gewünschte Angebot auswählen und gelangen über einen Klick auf den Button „Bestellung einreichen“ auf die Bestellseite. Ihre Bestellung lösen Sie dann durch Ausfüllen der vorgegebenen Felder (persönliche Angaben und Zahlungsoptionen) mittels Klick auf den Button "Bestellung einreichen" aus.

  2. Damit wird der Vertrag über das ausgewählte Angebot abgeschlossen.

  3. Je nach gewählter Zahlart ist die Bestellung damit vollständig abgeschlossen oder Sie werden anschließend auf die Webseite des Zahlungsanbieters geleitet. Dort nehmen Sie die Zahlung unter Eingabe der abgefragten Daten vor.

  4. Beim Kaufen auf Rechnung (Rechnungskauf über Paymorrow) wird die bestellte Ware gemeinsam mit der Rechnung an den Kunden versandt bzw. ausgeliefert. Der Kaufpreis ist innerhalb von 7 Kalendertagen nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.

  5. Sie erhalten eine automatisch generierte E-Mail, mit welcher die Kaufdaten zusammengefasst werden.

§ 4 Preise

  1. Die Preise sind Endpreise einschließlich gesetzlicher Umsatzsteuer und weiterer Preisbestandteile.

  2. Gegebenenfalls kommen die in den Angeboten ausgewiesenen Liefer- und Versandkosten hinzu.

§ 5 Leistungserbringung

  1. Die Lieferzeit unseres Vertragspartners beträgt 3-4 Werktage. Bei Lieferengpässen aufgrund von hohem Bestellvolumen kann sich die Lieferzeit auch auf eine Zeit von bis zu 21 Werktagen verzögern.

§ 6 Der Eigentumsvorbehalt

  1. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum unseres Vertragspartners.

§ 7 Widerruf, Rückgaberecht und Rücksendekosten

  1. Ihnen steht als Verbraucher das gesetzliche Widerrufsrechts nach § 312d Abs. 1 Satz 1 BGB zu. Über den konkreten Wortlaut Ihres Widerrufsrechts können Sie sich hier informieren.

§ 8 Unsere Haftung

  1. Wir haften für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit als auch wegen der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit unbeschränkt.
  2. Soweit wir einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Beschaffenheitsgarantie abgegeben haben, haften wir ebenfalls unbeschränkt.
  3. Des Weiteren haften wir für Schäden gleich aus welchem Rechtsgrund wegen schuldhafter Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten, deren Einhaltung für die ordnungsgemäße Durchführung und Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (sog. Kardinalpflichten). Dabei ist unsere Haftung bei leichter Fahrlässigkeit auf die vertragstypischen und vorhersehbaren Schäden beschränkt.
  4. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.
  5. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
  6. Für sonstige Schäden durch unsere Produkte ist unsere Haftung ausgeschlossen bzw. begrenzt, sofern diese nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der FairDeal GmbH oder einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen der FairDeal GmbH beruhen. Sie sind zu allen Handlungen verpflichtet, die notwendig werden und redlicherweise von Ihnen erwartet werden können, um Schäden vorzubeugen und Schäden zu mindern. Die Nichterfüllung dieser Verpflichtung kann als Mitverschulden gewertet werden und zu einer entsprechenden Kürzung eines Ihnen eventuell zustehenden Ersatzanspruches führen.

§ 9 Rechtswahl, Gerichtsstand und Vertragssprache

  1. Für diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie Streitigkeiten der Parteien untereinander in Bezug auf die Produkte der FairDeal GmbH vereinbaren die Parteien die Anwendung deutschen Rechts. Wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch bei dem für seinen Wohn- oder Geschäftssitz zuständigen Gericht zu verklagen. Dies gilt auch im Falle des Rücktritts vom Vertrag oder der Unwirksamkeit desselben.
  2. Für Angelegenheiten in Bezug auf den Webauftritt und die Vermarktung der Produkte ist der Ansprechpartner die " width="175" height="19" alt=""/>. In diesem Falle vereinbaren die Parteien die Anwendung englischen Rechts, soweit eine Vereinbarung englischen Rechts unter den Parteien gesetzlich zulässig ist. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts sollen keine Anwendung finden. Sofern der Kunde Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist, ist Gerichtsstand für sämtliche sich ergebenden Streitigkeiten Großbritannien. Wir sind jedoch berechtigt, den Kunden auch bei dem für seinen Wohn- oder Geschäftssitz zuständigen Gericht zu verklagen. Dies gilt auch im Falle des Rücktritts vom Vertrag oder der Unwirksamkeit desselben.

§ 10 Datenschutz

  1. Die FairDeal GmbH, Paymorrow und von Paymorrow beauftragte Partnerunternehmen sind berechtigt, im Rahmen der Bestellung / des Kauf auf Rechnung bzw. der Ratenfinanzierung Bonitätsauskünfte und Risikoüberprüfungen über den Online-Käufer bei diversen Auskunfteien einzuholen sowie eine Identitätsprüfung bei der SCHUFA durchzuführen. Der Online-Käufer muss einer Weitergabe seiner personenbezogenen Daten zu diesem Zweck zustimmen. Alle Informationen in Bezug auf den Datenschutz können hier gelesen werden.

§ 11 Eigentumsvorbehalt; Aufrechnung; Zurückbehaltungsrecht

  1. Bei Verbrauchern behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Zahlung des Rechnungsbetrags vor. Sind Sie Unternehmer in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, behalten wir uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Ausgleich aller noch offenen Forderungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Die entsprechenden Sicherungsrechte sind auf Dritte übertragbar.
  2. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten oder anerkannt sind. Außerdem haben Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur, wenn und soweit Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.
  3. Befindet sich der Kunde uns gegenüber mit irgendwelchen Zahlungsverpflichtungen im Verzug, so werden sämtliche bestehende Forderungen sofort fällig.

§ 12 Salvatorische Klausel

  1. Sollte eine Bestimmung in diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird dadurch der Bestand dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die unter Zugrundelegung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen geschlossenen Verträge im Übrigen nicht berührt. Nichtige oder unwirksame Bestimmungen werden durch die gesetzlichen Bestimmungen ersetzt.

§ 13 Stornierung

  1. Im Falle einer Stornierung stellen Sie sicher, dass Sie sich an die wichtigen Informationen halten, die wir Ihnen nach Ihrer Bestellung zuschicken werden. Die Bestellung wird dann storniert, wenn Sie sich innerhalb von 30 Tagen nach Ihrer Bestellung bei uns gemeldet, Sie sich an die Informationen gehalten, die Ware noch nicht geöffnet haben und diese an uns zurückgeschickt haben.